Kontakt
Leistungen

Zahn­implantate

Mehr Lebensqualität durch Implantate

Die Implantologie befasst sich im Kern mit dem Einbringen künstlicher Zahnwurzeln in den Kiefer zum Ersatz einzelner oder mehrerer Zähne. Auch eine Voll- oder Teilprothese kann mit Zahn­implantaten auf einem komplett oder teilweise zahnlosen Kiefer befestigt werden.

Implantate sind medizinisch und wissenschaftlich seit Jahrzehnten als erfolgreiche Behandlungsmethode anerkannt. Die Implantologie hat in der Regel deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Brücken oder herausnehmbarem Zahnersatz.

Konventionelle 3-gliedrige Brückenversorgung

Festsitzende Restauration mit 4-6 Implantaten, alle gerade eingesetzt

Vorteile von Zahn­implantaten

  • Implantatgetragener Zahnersatz überzeugt durch eine natürliche Ästhetik – oft sind Zahn­implantate nicht von echten Zähnen zu unterscheiden.
  • Gesunde Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden und werden nicht durch zusätzliche Kräfte belastet, da die Implantate die Stützfunktion der fehlenden Zähne übernehmen und den Zahnersatz tragen.
  • Wenn Zähne im Kiefer fehlen, kann es zu einem Knochenschwund am Kiefer kommen. Durch die Fixierung im Kiefer und die natürliche Kaubleastung beugen Implantate Knochenschwund vor, wie er unter herkömmlichen Brücken entstehen kann.

Implantatgetragener Einzelzahnersatz

Implantatgetragener Mehrzahnersatz

Qualität und Sorgfalt

Wir setzen in unserer Praxis ausschließlich Markenprodukte ein. Diese Implantatsysteme bieten eine hohe Verarbeitungsqualität und Herstellergarantie.

Grundsätzlich können Implantate sehr schonend in örtlicher Betäubung gesetzt werden. Daneben bieten wir diese Eingriffe auch in Sedierung oder unter Vollnarkose an.

Generell planen wir Ihre Implantation individuell und ausführlich. Moderne Diagnoseverfahren, wie z.B. die digitale Volumentomographie, sind die unerlässliche Basis für den erfolgreichen Verlauf Ihrer Behandlung. Für einen noch sichereren Eingriff setzen wir die virtuelle 3D-Planung der Implantation ein. Bei Bedarf kann auch eine navigierte Implantation gewählt werden.

Implantate bestehen meist aus Titan. Alternativ dazu bietet wir Ihnen Zahn­implantate aus Keramik. Damit kann die komplette Versorgung metallfrei und biokompatibel, sehr gewebefreundlich und antiallergen gestaltet werden.

Zahnimplantat in Braunschweig / Wolfenbüttel – feste Zähne

Ein weiterer Vorteil: Es werden ästhetisch überdurchschnittliche Resultate erzielt. Weil im Inneren des implantatgetragenen Zahnersatzes kein Metall vorhanden ist, wird die Farbwirkung natürlicher Zahnkronen (auch die typische Transluzenz und Lichtreflexion) täuschend echt nachempfunden.

Das Konzept „Feste Zähne an einem Tag“ ermöglicht eine festsitzende Versorgung für den vollständigen Zahnbogen mit nur vier Implantaten am Tag des Eingriffs. Wir bieten verschiedene Systeme renommierter Qualitätshersteller (All-on-4® / Pro-Arch / COMFOUR® / SmartFix®).

Es ist eine kosteneffiziente und minimalinvasive Lösung, die durch geneigte Implantate im Seitenzahnbereich ohne Knochenaufbau und Fremdmaterial funktioniert. Gerne beraten wir Sie dazu und klären, ob dieses Behandlungskonzept für Sie infrage kommt – sprechen Sie uns an.

Bei komplettem Knochenverlust im Oberkiefer kann als Alternative zum komplexen Knochenaufbau die Implantatbefestigung im Jochbeinmassiv erfolgen.

Das menschliche Jochbein hat eine sehr geeignete Knochenstruktur und -dichte für das Einsetzen von Implantaten. Durch die Ausnutzung dieser Knochenstrukturen können in vielen Fällen aufwendige Knochenaufbau-Operationen im Oberkiefer (z.B. Sinuslift) vermieden werden. Der Vorteil von Zygomaimplantaten liegt für den Patienten in erster Linie in der enormen Verkürzung der Behandlungszeit und der sehr frühen Belastungsmöglichkeit der Implantate.

In seltenen Fällen kann es zu einer Entzündung des Zahnfleischgewebes im Bereich des Implantates kommen. Unbehandelt kann diese sogenannte Periimplantitis zum Abbau von Kieferknochen und damit zum Verlust des Implantats führen.

Auslöser einer Infektion ist die Anlagerung von Bakterien am Implantathals. Diese Besiedelung wird durch Zahnbeläge begünstigt, daher gilt eine ungenügende Mundhygiene als Hauptursache für die entzündlichen Vorgänge. Besonders in einem frühen Stadium sind die Symptome nicht immer eindeutig vom Patienten festzustellen und einzuordnen. Daher sind regelmäßige Nachsorgetermine bei Ihrem Hauszahnarzt wichtig!

Das wichtigste Ziel einer Periimplantitisbehandlung ist die Beseitigung der auslösenden Bakterien. Je nach Ausmaß der Entzündung kommen die mechanische Reinigung, die Verwendung von Desinfektionsmitteln und Antibiotika, die Entfernung von entzündetem Gewebe sowie ein Knochenaufbau infrage.

Herausnehmbare Prothese mit Steg

Herausnehmbare Prothese mit Retentionsverankerung

Mehr über Zahn­implantate erfahren Sie in der Infowelt.